Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 73
Gesamt: 73
Team: 0
Freunde anzeigen
Statistik
Themen:
1749
Beiträge:
30724
Benutzer:
475
Aktive Benutzer:
21
Links:
17
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Marienkind
Mit 392 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (04.01.2016 um 07:06).
Neue Benutzer:
07.04.2018
Marienkind
23.03.2018
Laserlight
04.01.2018
Silvia...
29.12.2017
fliesser.a...
27.12.2017
Hans-Ulric...
Was soll Startseite sein?

Portal : 39,29%

Forum : 53,57%

Keine Meinung: 7,14%
Teilnehmer: 28. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
Heute hat keiner Geburtstag.
Letzte Links
Gebetsgemeinschaft... Link Gebetsgemeinschaft Bamberg aufrufen
Views: 1556, Kommentare: 0
Ökomenisches... Link Ökomenisches Heiligen Lexikon aufrufen
Views: 2000, Kommentare: 0
Der Heilige Stuhl Link Der Heilige Stuhl aufrufen
Views: 1595, Kommentare: 0
EWTN TV Link EWTN TV aufrufen
Views: 1889, Kommentare: 0
Bibel TV Link Bibel TV aufrufen
Views: 1628, Kommentare: 0
L´Osservatore Romano Link L´Osservatore Romano aufrufen
Views: 1864, Kommentare: 0
Radio Horeb Link Radio Horeb aufrufen
Views: 1752, Kommentare: 0
Radio Vatikan -... Link Radio Vatikan - offizielle Webseite aufrufen
Views: 1735, Kommentare: 0
Priesterbruderschaft... Link Priesterbruderschaft St. Petrus aufrufen
Views: 1656, Kommentare: 0
Barmherzigkeit.Info Link Barmherzigkeit.Info aufrufen
Views: 1683, Kommentare: 0
24 Stunden in... Link 24 Stunden in Lourdes aufrufen
Views: 1696, Kommentare: 0
Konfraternität St... Link Konfraternität St Petrus aufrufen
Views: 1735, Kommentare: 0
K-TV Link K-TV aufrufen
Views: 1652, Kommentare: 0
Friedensfürst Link Friedensfürst aufrufen
Views: 1719, Kommentare: 0
+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Standard Rosenkranz beten-Erlaubt?

    Ich benötige mal bitte dringend eine passende Antwort, die hoffentlich viele verstehen!
    Auf Facebook habe ich auf einen Artikel geantwortet. Man solle zu Gott beten etc., und einige sagten, "aber ohne Rosenkranz". Von mir wollte man natürlich wissen, warum ich den Rosenkranz bete, (ich bete jeden Tag einen und Sonntags auch mal zwei oder drei), habe aber keine passende Antwort. die Anderen meinten, dies sei nicht biblisch etc. Hier eine Antwort, nachdem ich mit P.Karl Wallner geantwortet habe: [Ich habe den Bericht mir soeben durchgelesen und muss leider immer noch sagen des es nicht biblisch ist. Konnte aber verstehen daß es keine böse Absicht ist oder zu Jesus Konkurrenz bieten soll. Dennoch ist es absolut unsinnig zu einen einfachen Menschen zu beten. Klar war sie eine wunderbare Frau und sehr gesegnet aber wie gesagt sie ist nicht allgegenwärtig und die Bibel sagt klar betet nur zu Gott.]
    Was meint Ihr, warum man den Rosenkranz und zu Maria beten darf und sollte?

    Warum durch Maria zu Jesus und nicht gleich zu Jesus/Gott?
    Ich bete den Rosenkranz und weiß keine genaue Antwort, warum dies dies gut ist während andere sagen, es ist verkehrt. Ich hoffe, jemand kann mir da bitte helfen!
    Geändert von Mirjana (19.12.2017 um 22:54 Uhr)

  2. #2
    Minor Mitglied Benutzerbild von Cat1105
    Registriert seit
    01.10.2010
    Ort
    Balve
    Beiträge
    52

    Standard

    Die Mutter Jesu ist die einzige Frau, die ohne Erbsünde empfangen wurde.
    Ein Familienmensch.

  3. #3

    Standard

    Es scheint das du dir diese Frage als Evangelischer Jesus Christ Nachfolger stellst, und nicht als Katholischer Christ wo über dieses Tun nicht einmal nachgedacht wird
    sondern es wird einfach getan und daraus erfährt mann , das es für einen gut tut oder nicht.
    Es gibt genug Biblische hinweise über die Lobpreisung Mariens ich beziehe mich bei den Maiantachten auf Evangelist Lukas Kapitel 1, ganz besonders
    Vers 26-38 und 39-56 wo über die besondere Stellung von Maria hingewiesen wird . (vers.42 Gesegned bist du mehr als alle anderen Frauen, und gesegned
    ist die Frucht deines Leibes , Vers 48+49. Den auf die Niedrigkeit seiner Magd hat er geschaut / Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter. Denn
    der Mächtige hat grosses an mir getan / und sein Nahme ist Heilig. etc.etc. )
    Ich bete den Rosenkranz schon über 30 Jahre bei diversen Anlässen (Maiandachten - Przessionen -Sterbeandachten und zu Ostern ) und erlebe ein sehr angenehmes
    Gefühl dabei (befreiend und Liebe stärkend bzw. sehr beruhigend ) was mir dabei auffällt ist das dieser erbauende Zustand nicht allzulange anhält (nur einige Tage )
    und dann immer wieder duch erneutes beten erfahren werden kann, Du kannst mal meinen Blog-Eintrag lesen wenn Du lust hast.
    für Jetzt wünsche ich Dir Gottes reichsten Segen und alles erdenklich Gute für weiterhin.
    PS. Gottverbundenheit ist Alles.

  4. #4
    Administrator Benutzerbild von Bruder Ignaz
    Registriert seit
    11.06.2005
    Ort
    Aspisheim
    Beiträge
    2.811

    Standard

    Liebe Freunde, Das Thema Rosenkranz habe ich in meinem Buch „Leben in der Liebe“ behandelt.
    Das ist ein Thema, welches oft angegriffen oder in ein falsches Licht gerückt wird. Der Rosenkranz wird oft nur als reines Mariengebet angesehen und somit als eine Art Götzenanbetung verworfen. Ebenfalls wird er oft nicht mit der richtigen Andacht gebetet. Er wird oft nur deswegen gebetet, weil er zum katholischen Gebet, Ritus, gehört. Diese Ansicht ist nicht richtig, denn er ist eine Art der Marienverehrung und eine Betrachtung des Lebens, des öffentlichen Lebens und Leidens unseres Herrn Jesus Christus. Wobei Letzteres überwiegt.
    Der Rosenkranz ist eine Betrachtung des Lebens unseres geliebten Herrn, von der Verkündigung durch den Erzengel Gabriel an, über sein öffentliches Wirken und sein großes Opfer bis hin zu seiner glorreichen Himmelfahrt. Es ist auch eine Bitte um Fürbitte der Mutter seiner ewigen Majestät, ihren Sohn, unseres geliebten Herrn.
    Liebe Freunde, die Ablehnung des Rosenkranzes und der Fürbittkraft unserer himmlischen Mutter als Götzenanbetung ist erst ab Calvin, Lutter, der Gründer der Protestantischen Kirche, hat den Rosenkranz und die Fürbittkraft der Mutter seine ewigen Majestät nicht abgelehnt, im Gegenteil er hat sie empfohlen.
    Gott hat alle Wasser gesammelt und sie Meer genannt;
    er hat alle Gnaden gesammelt und sie Maria genannt.
    Goldenes Buch Seite 50 Nr.23

  5. #5
    Minor Mitglied Benutzerbild von Cat1105
    Registriert seit
    01.10.2010
    Ort
    Balve
    Beiträge
    52

    Standard

    Lieber Bruder Ignaz,

    unter welcher ISBN ist dieses Buch zu finden?


    Gottes Segen!
    Ein Familienmensch.

  6. #6
    Administrator Benutzerbild von Bruder Ignaz
    Registriert seit
    11.06.2005
    Ort
    Aspisheim
    Beiträge
    2.811

    Standard

    Gelobt sei Jesus Christus

    Liebe/er Cat1105, im nachvolgendem Link ist alles was du, und alle die sich dafür Interesieren, zu finden.

    http://rexpacis.de/empfehlungen/buchempfehlung.html

    Ich mus mich auch für die vielen Restreobfehler in diesem Buch entschuldigen, aber ich bin Legastheniker und mein damaliger Verleger hat leider nur überflogen.

    Gottes überreichen und Mariens mütterlichen Segen
    Bruder Ignaz
    Gott hat alle Wasser gesammelt und sie Meer genannt;
    er hat alle Gnaden gesammelt und sie Maria genannt.
    Goldenes Buch Seite 50 Nr.23

  7. #7

    Standard

    ich wollte nichts falsches oder ärgerliches sagen. Es ist richtig, wie der Herr Alois oben schrieb, ich war bis vor 15 Jahren evangelisch geprägt, aber ohne richtigen glauben. Seit 15 Jahren habe ich ihn und bin seit daher Katholikin. Ich finde den Rosenkranz auch toll und gut, ich bete jeden Tag einen und Sonntags auch zwei, manchmal auch drei. Ich möchte ihn auch nicht missen. Ich glaube auch daran, das er viel bewirken kann. Durch das "Betende Volk Gottes" auch Österreich kam ich auf ihn. Ich verstehe nur nicht, warum die ganzen evgl. Christen so gegen den Rosenkranz sind! Des wegen ja meine Frage. Wo genau steht denn in der Bibel, das man zu Maria beten darf? Ich wüßte nichts von einem Rosenkranz in der Bibel! Und zum anderen: Die Frage finde ich von den anderen auch berechtigt: Warum durch Maria oder andere Heilige zu Gott oder Jesus und nicht gleich zu Gott sondern durch Umwege? Und auf diese zwei Fragen habe ich wirklich keine Antwort. Mir ist leider der Glaube bzw. der kath. Glaube nicht in die Wiege gelegt worden. Ich bin immer noch am lernen. Ich hoffe, Ihr verzeiht mir diese Fragen.
    Herzliche Grüße Mirjana

  8. #8
    Minor Mitglied Benutzerbild von Cat1105
    Registriert seit
    01.10.2010
    Ort
    Balve
    Beiträge
    52

    Standard

    Vergelt's Gott!
    Ein Familienmensch.

  9. #9

    Standard

    Liebe Mirjana,

    die gläubigen Protestanten sind deshalb gegen Maria und daher gegen den Rosenkranz,
    weil sie Satans Feindin ist (1 Mo. 3,15)
    und er sie deshalb verfolgt (Offb. 12,13-16). Und verfolgt sie durch diese Protestanten.

    Einen anderen Grund gibt es nicht!

    Des Weiteren:
    Christus hat uns die göttliche Freiheit geschenkt, die Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes, in der uns die Protestanten mit ihrem Bibel-Dogma einschränken und beschneiden wollen.
    In dieser unserer Freiheit dürfen wir im Heiligen Geist Gebete kreieren und formulieren.
    Deshalb spricht nichts dagegen, im heiligen Rosenkranz das christliche Glaubensbekenntnis und das Vater Unser, das uns Christus gelehrt hat, zu beten, das Leben Jesu zu betrachten, Maria mit dem Engel-Gruß (Lk. 1,28) anzurufen, sie und ihren Sohn Jesus Christus mit den Worten der hl. Elisabeth (Lk. 1,42) zu preisen und sie im Anschluss um ihre Fürsprache zu bitten. Denn es heißt in Hebr. 12,22-23, dass wir Christen zu den Heiligen, den vollendeten Gerechten hingetreten sind. Deshalb, weil wir zu ihnen hingetreten sind, preisen wir sie und bitten wir sie um ihre Hilfe. Bei den Protestanten ist das anders; sie sind nicht zu ihnen hingetreten, weil sie sie entgegen der Bibel ablehnen.

    Wenn Du bzgl. den protestantischen Behauptungen Fragen hast, die Dich irritieren, dann kannst Du mir persönlich schreiben, damit Dich niemand hier angreifen kann.

    Desweiteren empfehle ich Dir meine Internetseite https://antiprotestantismusseite.jimdo.com/, wo ich nach und nach auf alle möglichen protestantischen Behauptungen eingehen werde.

    Zudem muss ich klar sagen, dass die "bibel"-gläubigen Protestanten keine Christen, sondern Heiden sind, (a) weil sie nicht an den biblischen Jesus glauben, und (b) weil sie in Maria eine Gottheit sehen. Hüte Dich also vor dem Protestantismus!


    Liebe Grüße und Gottes Segen
    Marienkind

Lesezeichen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Aktuelles


Gebetsmeinungen des Heiligen Vaters für April 2018

Wir beten zu Gott, unserem Vater, für alle Menschen, die in der Wirtschaft Verantwortung tragen: dass sie den Mut haben, neue Wege zu gehen zum Wohle aller.

Liebe Geschwister im Herrn,
liebe Mitglieder des Marienforums!

Das Marienforum möchte ein Raum sein, wo jeder offen seine Meinung äußern kann. Natürlich ist ein höflicher, geschwisterlicher Ton erwünscht, wobei die Meinungen anderer geachtet werden und keiner Sorge haben muss, aus welchem Grund auch immer beleidigt oder sonst wie verunglimpft zu werden.
Jeder kann Fragen stellen, welche immer so gut als möglich beantwortet werden, solange sie nicht gegen die Moral oder andere Regeln des Forums verstoßen.
Es gibt keine dummen Fragen!

Liebe Freunde des Marienforums, - ich möchte Euch um rege Teilnahme an den Diskussionen bitten, damit das Forum noch vielfältiger in der Verkündigung der Liebe und Barmherzigkeit wird.

Gottes und Mariens Segen
Bruder Ignaz
(Webmaster)
News